Fotokiste: Viva la Mexico

Einer meiner schönsten Urlaube, eigentlich mein schönster überhaupt bisher - wobei ich das nicht wirklich entscheiden möchte - war meine Tour mit Rucksack und per Bus durch Mexico, genauer gesagt durch den Süden und Mexico City.
Alle Bilder sind eingescannte Analogfotos.



Mexico, die Stadt, gross, laut, liebenswert, bunt, extrem in den Gegensätzen aber liebenswert. Dort haben wir damals in unmittelbarer Nähe des Zocalo (zweites Bild), also mitten im Zentrum, für ganz kleines Geld übernachtet.
Bemerkenswert: der Mexicaner selber bezeichnet mit Mexico die Stadt, nicht das Land.


Palenque, einer der bekanntesten Ausgrabungsstätten in Mexico

Solche Idyllen, mitten im Urwald, liessen einen vergessen, das nicht weit entfernt die Zivilisation tobt.


Älter als Mayas und Azteken, die Kultur von Teotihuacan. Die Ausbrabungen waren das Beeindruckendste an alten Stätten in Mexico was ich dort gesehen habe. Die Anlage ist einfach riesig und was man sieht, das Ausgegrabene, ist dennoch nur ein kleiner Teil dessen was noch verborgen in der Erde liegt.



Der Innenhof eines Hotels in Oaxaca und über den Dächern von Merida. Immer wieder kann man solche Orte in den mexikanischen Städten entdecken.


Ein kleiner grüner Drache. Und lauter lustige Menschen beim Karneval in Campeche.


Die Ausgrabungsstätte von Bonampak mitten im Urwald und Detail des Schildkrötentempels in Uxmal.

Mehr Mexiko hier

Keine Kommentare:

Kommentar posten